Direkt zum Hauptbereich

Mp3 Player und Internetradio einrichten

Wie man den Raspberry Pi in ein mp3 Player mit Internetradio verwandelt zeige ich euch in dem Video.




Wem die Befehle zu schnell waren, folgt jetzt wie gewohnt die bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Als erstes gebe wir

sudo apt-get install mpd mpc alsa-utils

ein, um die benötigten Pakete zu installieren


 

Nach kurzer Zeit wird eine Bestätigung von uns gefordert, da einfach 

Y

für YES (Ja) eingeben


 und weiter gehts.


sudo modprobe snd_bcm2835

eingeben, um das Modul der Soundkarte zu laden


Da unsere Lautsprecher über den Klinkenschluss am Raspberry verbunden werden sollen, muss die Soundausgabe noch auf diesem mit den Befehl

sudo amixer cset numid=3 1

umgestellt werden.

mit sudo amixer cset numid= 3 2 (für HDMI-Ausgabe) und sudo amixer cset numid=3 0 (automatische Auswahl), dann die Einstellung auch verändert werden.


Wollen wir, dass unsere Lautstärkeinstellungen auch nach den Neustart immer gleich sind, dann müssen wir folgenden Befehl eingeben

sudo alsactl store


Mit

sudo nano /etc/mpd.conf

die Konfigurationsdatei von mpd aufrufen.


Bei Bedarf die Pfade anpassen. Und mit STRG+O speichern und mit STRG+X schließen.


Wenn die Pfade für die Playlisten und der mp3 nicht geändert wurden, müssen natürlich noch die Berechtigungen gesetzt werden.

Dafür einfach

sudo chmod g+w /var/lib/mpd/music /var/lib/mpd/playlists/
sudo chgrep audio /var/lib/mpd/music /var/lib/mpd/playlists/

eingeben.

Nun noch den Dienst mit

sudo /etc/init.d/mpd

neustarten.


Und die Datenbank aktualisieren.

sudo mpc update

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Datum und Uhrzeit auf LCD Display anzeigen

Manchmal ist es gar nicht so schlecht ein paar Basic-Informationen vom Raspberry Pi auf einem Display zu erhalten. Deswegen zeige ich euch nun wie ihr ein Display am Raspberry Pi anschließt und Datum und Uhrzeit euch darauf anzeigen könnt. Als erstes gehen wir einkaufen. Display Jumperkabel Drehpotiometer Wenn alles geliefert wurde, schließen wir das nach folgendem Schema an. LCD Pin LCD Funktion RasPi Funktion RasPi GPIO-Pin 01 GND GND GPIO Pin 6 02 +5V +5V GPIO Pin 2 03 Contrast GND GPIO Pin 6 04 RS GPIO7 GPIO Pin  26 05 RW GND GPIO Pin  6 06 E GPIO8 GPIO Pin  24 07 Data 0 08 Data 1 09 Data 2 10 Data 3 11 Data 4 GPIO25 GPIO Pin 22 12 Data 5 GPIO24 GPIO Pin 18 13 Data 6 GPIO23 GPIO Pin 16 14 Data 7 GPIO18 GPIO Pin 12 15 +5V GPIO Pin 2 16 GND GPIO Pin 6 Da wir das LCD Display via Python steuern werden, müssen wir als erstes die notwendigen Programme installieren. Das machen wir am besten über SSH und Putty. Wenn wir uns dann mit dem Raspberry

Raspberry Pi Webseite im Kiosk Modus

Manchmal möchte man einfach, dass auf einem Bildschirm nichts weiter sehen ist als eine Webseite. Die Umsetzung dafür ist sehr einfach. Wir installieren und ein Raspbien. In meiner Anleitung habe ich das Raspbian Buster mit Desktop vom 26.09.2019 genommen. Wenn das fertig installiert ist und SSH aktiviert wurde, können wir uns nun mit dem Raspi verbinden. Als erstes installieren wir Chromium als Browser das geht einfach mit sudo apt-get install chromium-browser In normal Fall sollte dieser Browser bereits installiert sein. Wer keinen störenden Mauszeiger haben möchte, der muss sich noch unclutter installieren. Das geht mit sudo apt-get install unclutter Nun müssen wir dem Chromium-Browser sagen, dass er im Vollbildmodus starten soll und welche Webseite er anzeigen soll. Also führen wir folgenden Befehl aus: sudo nano /etc/xdg/lxsession/LXDE-pi/autostart Nun passen wir die Datei so an, dass diese Informationen alle drin stehen. Die ersten 3 Zeilen deakti

Mifare RFID-RC522 Modul auf dem Raspberry Pi 3 installieren unter Raspbian Strech oder Jessi

Als erstes schließen wir den Reader nach folgendem Schema an. Nun eine kleine Videoanleitung wie man den Mifare RFID-RC522 unter Raspbian Strech (unter Raspbian Jessi funktioniert es genauso) installiert. Wem die Befehle zu schnell gingen, hier dann noch mal die Schritt für Schritt Anleitung mit vielen bunten Bildern. :) Als erstes verbinden wir uns mit Putty über SSH ( wie du SSH auf deinem Raspberry Pi aktivieren kannst, habe ich hier beschrieben ). Dort geben wir als erstes  sudo raspi-config   ein. Und navigieren zu Interfacing Options Im nächsten Menü wählen wir dann SPI aus. Bestätigen mit YES und wählen OK aus. Und schon sind wir wieder bei unserer Shell. Ob die Aktivierung geklappt hat, können wir ganz einfach überprüfen. Dazu öffnen wir die config.txt mit sudo nano /boot/config.txt und dort muss dann fast ganz unten dtparam=spi=on  drin stehen. Wenn ein # davor steht, dann